Gratis-Extra beim eisenbahn magazin: Die MOBILER von Rail Cargo Austria

Jetzt digital lesen: Was dahinter steckt und warum die Behälterlogistik an Bedeutung gewinnt.
Artikel
teilen

Foto: Scheiblecker Andreas
Seit 2009 pendelt täglich ein Zug mit offenen MOBILER-Schüttmulden zwischen den Bahnhöfen Steyermühl und Linz.

  • Bequem, günstig, unbegrenzt
  • Sie haben Ihr Heft überall dabei
  • Auf bis zu drei Endgeräten gleichzeitig lesen
  • interessante und praktische Funktionen: immer und überall, online oder offline lesen, Lesezeichen setzen, im Archiv suchen

Möchten Sie die digitalen Ausgaben unserer Magazine auf dem Laptop oder dem PC lesen, können Sie das zum Beispiel auch webbasiert über die Webseite app.eisenbahn magazin.de. Zur Nutzung dieser Web-Version müssen Sie sich mit Ihrer E-Mailadresse und einem selbstgewählten Passwort registrieren.

Testen Sie jetzt unser webbasiertes Lesen: einfach und bequem

Die MOBILER von Rail Cargo Austria:
Was dahinter steckt und warum die Behälterlogistik an Bedeutung gewinnt.

Historische Vorgänger des MOBILER sind die Pa-Behälter, die die Bundesbahn anbot.
Dem neuem Konzept MOBILER sind fast keine Grenzen gesetzt. Die ÖBB sehen darin ein Potential von rund 15 Millionen Tonnen Abfall für den Schienentransport. Lesen Sie hier den em-Beitrag von Patrick Rehn, Florian Dürr und Manuel Leitner

>>Was gerade ausfährt, gehört auf die Schiene, was um die Ecken fährt auf den LKW.<<

Jetzt digital lesen: Wechselbehälter aus der Alpenrepublik 


Und das Beste: Dieser Service ist für em-Leser kostenfrei!

 

 

 

 __________________________________

Jetzt in der aktuellen Ausgabe 03/24:

• „Eierköpfe“ fürs Revier: Wo die Baureihe 430 fuhr und welche Modelle es gibt
• H0-Test: Baureihe 55.25–56: G 8.1-Modelle von Märklin/Trix, Roco und Rivarossi im Vergleich
• Legendäres Bw Rheine: Erlebnisse im Dampf-Paradies
• Decoder-Reifeprüfung: Pikos XP5.1 im Langzeittest
• Auf Straße & Schiene: MOBILER-System der ÖBB
• Ratgeber Gleisgestaltung: So wirken Schwellen und Schienen realistisch
• Suhl – Schleusingen: Erinnerungen an den planmäßigen Steilstrecken-Betrieb in Thüringen
• Leserwahl: Das goldene Gleis 2024: Mitmachen und gewinnen

___________________________________________
Jetzt zum Kennenlernen: 
3 Monatsausgaben eisenbahn magazin plus Kalender 2023 für nur 19,90!

  • Starten Sie mit Ihrer brandaktuellen Wunsch-Ausgabe*

  • Sie sparen mindestens 52% gegenüber dem Einzelheftkauf am Kiosk

  • Ihre Zeitschrift kommt bequem und portofrei nach Haus

  • Wahlweise Gratiskalender Vorbild oder Modell im Wert von 17,99 Euro

  • Ohne Risiko – jederzeit kündbar

Testen Sie jetzt unsere Monats-Zeitschriften, sichern Sie sich einen aktuellen Kalender 2023 und sparen:
Beim eisenbahn magazin sparen Sie gegenüber den Kioskpreisen jetzt 52% (21,49 Euro).

Kennen Sie schon unsere Zufriedenheitsgarantie? 

Das Abonnement besteht nur, solange Sie mit uns zufrieden sind! Wenn Ihre Erwartungen nicht erfüllt werden, dann können Sie jederzeit wieder aussteigen - mit Geld-zurück-Garantie für zuviel bezahlte Ausgaben! Sie haben kein Risiko!

Echtes Bahnerlebnis

________________________________

3 gute Gründe, warum Sie eisenbahn magazin lesen sollten: Echtes Bahnerlebnis in Vorbild und Modell!

  • Nur eisenbahn magazin beleuchtet in jedem Heft ein angesagtes Baureihen- oder Fahrzeugthema umfassend in Vorbild und Modell
  • Nur in eisenbahn magazin finden Sie in jeder Ausgabe einen kritischen Vergleichstest mehrerer verfügbarer Modelle einer Baureihe oder Baureihenfamilie verschiedener Hersteller
  • Nur eisenbahn magazin bietet als besonderes Extra Ausklappseiten mit attraktiven Lokzeichnungen, Anlagen- oder Zugbildungsplänen. 

eisenbahn magazin 03/23 am 09.02.2024 am Kiosk

 

Passende Artikel